Menu anzeigen

10 Fakten zu Vitamin D

10 Fakten zu Vitamin D

1. Was ist Vitamin D?

Es ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Prohormon. Vitamin D3 ist die beim Menschen vorkommende Form, die für viele Körperfunktionen absolut notwendig ist.

2. Wie gelangt es in den Körper?

Vitamin D3 wird im Körper durch Sonneneinstrahlung gebildet. Die Sonnenstrahlen müssen direkt auf die nackte Haut treffen. Allerdings ist in den meisten Regionen der Welt die Sonneneinstrahlung nicht ausreichend, um genügend Vitamin D3 zu bilden. Ein kleiner Teil (unter 10%) wird über die Ernährung, z.B. in Form von fettem Fisch zugeführt.

3. Wozu braucht der Mensch Vitamin D?

Vitamin D-Rezeptoren finden sich in fast allen Körpergeweben, was auf die enorme Bedeutung für die Gesundheit hinweist. Allgemein bekannt ist die Bedeutung für die Einlagerung von Calcium in den Knochen (Vermeidung von Osteoporose). Sehr wichtig ist das Sonnenvitamin auch für die allgemeine Leistungsfähigkeit und das Immunsystem. Die Forschung hat mittlerweile über 1.000 Gene identifiziert, die für die richtige Funktion ausreichend Vitamin D benötigen.

4. Wie viel Vitamin D braucht der Mensch?

Die Werte sind optimal, wenn der Blutspiegel 40-80 ng/ml beträgt. Eine Laborbestimmung bzw. ein Bluttest geben zuverlässig Auskunft über den aktuellen Wert. Um den optimalen Wert zu erreichen, brauchen die meisten Menschen täglich 2.000-6.000 IE Vitamin D3 als Nahrungsergänzung.

5. Warum ist ein Vitamin D-Mangel schlimm?

Durch einen Mangel werden zahlreiche Körperfunktionen beeinträchtigt. Dadurch steigt das Risiko für chronische Erkrankungen. Neben Osteoporose können Störungen im Immunsystem, Diabetes, Depressionen und weitere Krankheiten in Folge eines Vitamin D3-Mangels auftreten.

6. Wie wird ein Mangel festgestellt?

Eine Blutabnahme beim Hausarzt mit anschließender Bestimmung in einem medizinischen Fachlabor gibt zuverlässig Auskunft, ob und wie gut der Speicher im Körper gefüllt ist. So ein Test kostet etwa EUR 25,-.

7. Sind Sonnenbäder gegen Vitamin D-Mangel ausreichend?

In Mitteleuropa ist der Körper lediglich während der Sommermonate Juli und August in der Lage, mit einem mittäglichen Sonnenbad von 10 Minuten ca. 20.000 IE Vitamin D zu produzieren. Ein solches Sonnenbad sorgt für eine ausreichende Versorgung für die nächsten 2-3 Tage. Allerdings: Das Sonnenbad muss sehr regelmäßig durchgeführt werden, um einen Mangel zu vermeiden.

8. Welche Therapie hilft ganzjährig gegen einen Mangel?

Eine wirkungsvolle Therapie gegen den Mangel besteht darin, die richtigen Präparate einzunehmen. Als Nahrungsergänzung haben sich hochdosierte, hypo-allergene, reine und natürliche Vitamin D3-Präparate in Form von Kapseln und Tropfen bestens bewährt.

9. Gibt es Präparate für Vegetarier und Veganer?

Exklusiv bei DeltaStar Nutrients gibt es neuerdings vegetarische Kapseln mit Vitamin D3, das aus biologisch angebauten Speisepilzen gewonnen wird. Die Kapseln können direkt bei Deltastar.nl bestellt werden.

10. Wer sollte Präparate einnehmen?

Die meisten Menschen im sonnenarmen Mitteleuropa müssen ganzjährig Vitamin D3-Präparate von 2.000 – 6.000 IE täglich einnehmen, um ihren Vitamin D-Speicher auf einen Blutwert von 40-60 ng/ml gefüllt zu halten.